Microsoft Zentrale Deutschland

Die Unternehmenszentrale wurde auf dem Grundstück der Eigentümerin ARGENTA an der Anni-Albers-Straße, zwischen der Oskar-Schlemmer-Straße und der Walter-Gropius-Straße mit Spatenstich im Mai 2014 in beeindruckenden 24 Monaten Bauzeit errichtet. Nach der Übergabe an Microsoft wurden weitere Mieterausbauten bis zur offiziellen Eröffnung im Oktober 2016 durchgeführt. Im Auftrag der ARGENTA hat WBRE in der Parkstadt Schwabing die „Neue Welt des Arbeitens“ in enger Abstimmung und partnerschaftlicher Kooperation mit Microsoft realisiert. Ein Hightech-Gebäude mit einer Zertifizierung „LEED Platin“.

Optimale Arbeitsbedingungen, eine nachhaltige sehr flexible Gebäudenutzung, ein attraktives Umfeld und eine hohe Sichtbarkeit des Unternehmens, nach diesen Kriterien entwickelte das Team von GSP Architekten diesen attraktiven Standort für die neue Deutschlandzentrale von Microsoft in München Schwabing. Als eines der modernsten Gebäude Deutschlands bietet dieses ideale Bedingungen für zeitgemäße Formen der Zusammenarbeit, den Einsatz neuester Technologien und die individuelle Entfaltung aller Mitarbeiter.

Darüber hinaus verantwortete WBRE im Auftrag der ARGENTA die Realisierung weiterer 6.000 m² mieterspezifischer Büroausbauten im Gebäudekomplex. Durch individuelle Grundrisskonzepte mit hohem Gestaltungs- und Qualitätsanspruch konnte von Gastronomie, über Rechtsberatung bis hin zu Tech-Companies die gesamte Netto-Mietfläche von über 32.000 m² zu 100 % vermietet werden.

MK8

  • — Leistungen —

    Projektmanagement, Baumanagement, Nutzerbetreuung

  • — Bauherr —

    ARGENTA
    Internationale Anlagegesellschaft & Co.
    Grundbesitzgesellschaft OHG,
    München

  • — Architekt —

    GSP Architekten, München

  • — BGF —

    ca. 46.500m²

  • — Termine —

    Fertigstellung 2016

  • — Vergabeverfahren —

    GU Vergabe
    GMP Modell